St. Jodok Stift

Freyung 597, 84028 Landshut

Attraktive Pflegeausbildung im St. Jodok-Stift In Landshuts Stadtteil „Freyung“, wenige Gehminuten von der historischen Altstadt entfernt, liegen das Seniorenwohn- und Pflegeheim und das Betreute Wohnen der St. Jodok Stiftung. Die Einrichtung mit knapp 200 Plätzen steht seit über 125 Jahren allen hilfsbedürftigen Senioren aus Stadt und Landkreis offen. Heimleiter Stephan Bitzinger ist überzeugt, dass nur durch eine hervorragende und attraktive Ausbildung die Aufgaben der Zukunft, wie zunehmende Hochaltrigkeit oder steigende Demenzzahlen, gut gemeistert werden können. Die Qualifikation des bestehenden Personals und die Ausbildung genießen daher einen sehr hohen Stellenwert. Die betriebliche Ausbildung wird von einer sehr kompetenten Pflegefachkraft mit Leitungsausbildung gesteuert und geführt. Außerdem stehen in den 6 Wohnbereichen erfahrene PraxisanleiterInnen zur Verfügung, die sich um die fachpraktische Ausbildung der Azubis kümmern. Die Ausbildung läuft zielgerichtet nach einem einheitlichen Konzept ab, mit der Möglichkeit der individuellen Förderung und Unterstützung der einzelnen Auszubildenden. Es ist auch klar geregelt, wie viele Anleitungszeiten jeder Schüler pro Lehrjahr bekommt. Wir wollen, dass die jungen Menschen bei uns eine super Ausbildung bekommen und sich wohl fühlen. Die neue dreijährige generalistische Pflegeausbildung die 2020 bundesweit eingeführt wurde, ist bei uns gut angelaufen. Mit dieser Reform wurden die bisherigen Ausbildungen, in der Kranken- und Altenpflege sowie der Kinderkrankenpflege, zu einem Berufsbild mit der Bezeichnung Pflegefachfrau/Pflegefachmann“ zusammengeführt. Derzeit gibt es im St. Jodok Stift 20 Auszubildende, darunter befinden sich auch 3 Männer. Ziel ist es, pro Lehrjahr mindestens 5 Auszubildende für diesen abwechslungsreichen und schönen Beruf zu gewinnen. Die St. Jodok-Stiftung bezahlt alle Pflegekräfte und Auszubildenden nach Tarif, der mit an der Spitze aller Ausbildungsvergütungen in Deutschland liegt. So erhalten Azubis im 1. Lehrjahr bereits 1165 Euro brutto sowie Weihnachts- und Urlaubsgeld. Auch durch die betriebliche Zusatzrentenversorgung für alle Beschäftigten hebt sich die Stiftung von vielen anderen Betrieben deutlich. Auch die Azubis profitieren von Anfang an davon. „Dieser Beruf ist zukunfts- und digitalisierungssicher“ und von eminenter Bedeutung für unsere Gesellschaft. Wer Fragen hat, oder ein Schnupperpraktikum machen möchte, kann sich gerne an das St. Jodok-Stift wenden.

Unser Standort

84028 Landshut, Freyung 597

Du hast noch Fragen?

Schick uns gerne eine Nachricht