oabat-logo

Datenschutzrichtlinie

Für Oabat ist der Schutz Deiner privaten Daten enorm wichtig, damit Du Dich in unserem Netzwerk wohl fühlst.
Diese Richtlinie beschreibt wer wir sind, wie wir persönliche Informationen sammeln, teilen und nutzen und wie Du Deine gemäß DS-GVO gewährten Rechte ausüben kannst.
Um Dich ausreichend zu informieren, empfehlen wir, die Datenschutzrichtlinie in vollem Umfang zu lesen.
Sollten Fragen oder Bedenken bezüglich unserer Nutzung privater Informationen auftauchen, kontaktiere uns, indem Du die Kontaktinformationen in Abschnitt 4 nutzt.

1 Über uns

Mit Oabat wollen wir Firmen und künftigen Azubis eine Plattform bieten, auf der sie sich vernetzen, austauschen und noch vor der Bewerbung persönlich kennenlernen können. Unser Ziel ist es, über die Vereinfachung des Bewerbungsverfahrens und die schnelle, unkomplizierte Vermittlung von Berufseinblicken, jeden Azubi an den Platz zubringen, der wirklich zu ihm passt.
Oabat wird betreiben von der Oabat UG (haftungsbeschränkt) , mit Sitz in Fürstenstein („wir“, „uns“, „unser“, „Oabat“).

Die Oabat UG (haftungsbeschränkt) ist für Deine Informationen im Rahmen dieser Datenschutzerklärung verantwortlich und somit die verantwortliche Stelle.

2 Welche Daten wir erheben und wie diese verarbeitet werden

Damit Du die Dienste unseres Netzwerks optimal nutzen kannst, müssen wir Informationen über Dich verarbeiten. Die Arten der von uns erfassten Informationen hängen davon ab, wie Du unsere Produkte nutzt.

2.1 Datenverarbeitung bei allgemeiner Nutzung unserer Plattform

2.1.1 Wenn Du unsere Plattform allgemein nutzt

Bei jedem Aufruf unserer Plattform erfassen wir automatisiert allgemeine Daten und Informationen des aufrufenden Gerätes und speichern diese Daten und Informationen in den Logfiles des Servers.

Erfasst werden können die verwendeten Browsertypen und Versionen, das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem, die Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Internetseite gelangt (sogenannte Referrer), die Unterwebseiten, welche über ein zugreifendes System auf unserer Internetseite angesteuert werden, die Uhrzeit und das Datum eines Zugriffs auf die Internetseite, eine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse), der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems und sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere informationstechnologischen Systeme dienen. Wir nutzen diese allgemeine Informationen, die wir gesammelt haben für eine Auswahl bestimmter Ziele:
  • Um unser Websites bereit zu stellen, zu bedienen, zu optimieren und instand zu halten.
  • Um die Navigation und den Inhalt unserer Websites zu verbessern.
  • Um Server-Probleme oder andere Probleme unserer informationstechnologischen Systeme zu identifizieren.
  • Um Statistiken über die Seiten-Nutzung zu erstellen, damit wir die Präferenzen unsere User besser verstehen können.
  • um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen.

Um diese Ziele zu erreichen, werden Deine anonym erhobenen Daten und Informationen daher einerseits statistisch und ferner mit dem Ziel ausgewertet, den Datenschutz und die Datensicherheit in unserem Unternehmen zu erhöhen, um letztlich ein optimales Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung und die folgende Speicherung der allgemeinen Informationen ist ein berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 f DS-GVO. Das berechtigte Interesse im Hinblick auf die Übermittlung der IP-Adresse liegt darin, dass diese zur Anzeige der Inhalte der Plattform erforderlich ist.

2.1.2 Wenn Du Such- und Vorschlagsfunktionen verwendest

Damit wir unsere Webseiten nutzergerechter gestalten und insbesondere die Funktion zur Suche und Empfehlung von passenden Betrieben und Ausbildungs- & Praktikumsplätzen optimieren, speichern wir in pseudonymisierter Form (das heißt, dass aus dieser alleine aus dem statistischen Modell heraus ein Personenbezug nicht mehr hergestellt werden kann) auch Deine IP-Adresse. Auch können wir so automatisierte Zugriffe (Bots) auf unsere Plattformen bei der Erstellung der statistischen Modelle ausschließen.

Rechtsgrundlage ist dabei Art. 6 Abs. 1 f DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, die Funktionalität des statistischen Modells sicherzustellen, um unsere Dienste zu verbessern. Die IP-Adresse wird nach einem Jahr gelöscht.

2.1.3 Wenn Du Dich für den Newsletter registrierst

Wir halten Dich gerne auf dem Laufenden und informieren Dich zu spannenden und interessanten Themen. Wenn Du Dich für einen Newsletter registrierst, nutzen wir Deine E-Mail-Adresse zum Versand des jeweiligen Newsletters, in dem wir Dich regelmäßig über diese Themen informieren. Um sich für den Newsletter anzumelden, reicht es aus, wenn Du Deine E-Mailadresse angibst. Optional bitten wir Dich Deinen Namen sowie relevante Angaben zu Deiner Schule (Schulname) anzugeben. Falls Du Informationen für ausbildende Firmen oder für Schulen benötigst, kannst Du auch auswählen, dass Du zur Kategorie Firma oder Kategorie Schule auf dem Laufenden gehalten werden möchtest. Diese Angaben dienen lediglich der Personalisierung des Newsletters. Um Deine ordnungsgemäße Anmeldung zum Newsletter sicherzustellen, das heißt, um unautorisierte Anmeldungen im Namen Dritter zu verhindern, werden wir Dir nach der erstmaligen Newsletteranmeldung im Double-Opt-In-Verfahren eine Bestätigungs-E-Mail senden, in der wir um Bestätigung der Registrierung bitten.

Der Versand der Newsletter erfolgt mittels „MailChimp“, einer Newsletterversandplattform des US-Anbieters Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE #5000, Atlanta, GA 30308, USA.Die E-Mail-Adressen unserer Newsletterempfänger, als auch deren weitere, im Rahmen dieser Hinweise beschriebenen Daten, werden auf den Servern von MailChimp in den USA gespeichert. MailChimp verwendet diese Informationen zum Versand und zur Auswertung der Newsletter in unserem Auftrag. Des Weiteren kann MailChimp nach eigenen Informationen diese Daten zur Optimierung oder Verbesserung der eigenen Services nutzen, z.B. zur technischen Optimierung des Versandes und der Darstellung der Newsletter oder für wirtschaftliche Zwecke, um zu bestimmen aus welchen Ländern die Empfänger kommen. MailChimp nutzt die Daten unserer Newsletterempfänger jedoch nicht, um diese selbst anzuschreiben oder an Dritte weiterzugeben. Wir vertrauen auf die Zuverlässigkeit und die IT- sowie Datensicherheit von MailChimp. MailChimp ist unter dem US-EU-Datenschutzabkommen „Privacy Shield“ zertifiziert und verpflichtet sich damit die EU-Datenschutzvorgaben einzuhalten. Des Weiteren haben wir mit MailChimp ein „Data-Processing-Agreement“ abgeschlossen. Dabei handelt es sich um einen Vertrag, in dem sich MailChimp dazu verpflichtet, die Daten unserer Nutzer zu schützen, entsprechend dessen Datenschutzbestimmungen in unserem Auftrag zu verarbeiten und insbesondere nicht an Dritte weiter zu geben. Die Datenschutzbestimmungen von MailChimp kannst Du hier einsehen: https://mailchimp.com/legal/privacy/

Die Newsletter enthalten einen sog. „web-beacon“, d.h. eine pixelgroße Datei, die beim Öffnen des Newsletters von dem Server von MailChimp abgerufen wird. Im Rahmen dieses Abrufs werden zunächst technische Informationen, wie Informationen zum Browser und Dein System, als auch Deine IP-Adresse und Zeitpunkt des Abrufs erhoben. Diese Informationen werden zur technischen Verbesserung der Services anhand der technischen Daten oder der Zielgruppen und ihres Leseverhaltens anhand derer Abruforte (die mit Hilfe der IP-Adresse bestimmbar sind) oder der Zugriffszeiten genutzt. Zu den statistischen Erhebungen gehört ebenfalls die Feststellung, ob die Newsletter geöffnet werden, wann sie geöffnet werden und welche Links geklickt werden. Diese Informationen können aus technischen Gründen zwar den einzelnen Newsletterempfängern zugeordnet werden. Es ist jedoch weder unser Bestreben, noch das von MailChimp, einzelne Nutzer zu beobachten. Die Auswertungen dienen uns viel mehr dazu, die Lesegewohnheiten unserer Nutzer zu erkennen und unsere Inhalte auf sie anzupassen oder unterschiedliche Inhalte entsprechend den Interessen unserer Nutzer zu versenden. Es gibt Fälle, in denen wir die Newsletterempfänger auf die Webseiten von MailChimp leiten. Zum Beispiel enthalten unsere Newsletter einen Link, mit dem die Newsletterempfänger die Newsletter online abrufen können (z.B. bei Darstellungsproblemen im E-Mailprogramm). Ferner können Newsletterempfänger ihre Daten, wie z.B. die E-Mailadresse nachträglich korrigieren. Ebenso ist die Datenschutzerklärung von MailChimp nur auf deren Seite abrufbar. In diesem Zusammenhang wiesen wir darauf hin, dass auf den Webseiten von MailChimp Cookies eingesetzt und damit personenbezogene Daten durch MailChimp, deren Partnern und eingesetzten Dienstleistern (z.B. Google Analytics) verarbeitet werden. Auf diese Datenerhebung haben wir keinen Einfluss. Weitere Informationen können Sie der Datenschutzerklärung von MailChimp entnehmen. Wir weisen Sie zusätzlich auf die Widerspruchsmöglichkeiten in die Datenerhebung zu Werbezwecken auf den Webseiten http://www.aboutads.info/choices/ und http://www.youronlinechoices.com/ (für den Europäischen Raum) hin.

Du kannst den Empfang unseres Newsletters jederzeit kündigen, d.h. Deine Einwilligungen widerrufen. Damit erlöschen gleichzeitig Deine Einwilligungen in dessen Versand via MailChimp und die statistischen Analysen. Ein getrennter Widerruf des Versandes via MailChimp oder der statistischen Auswertung ist leider nicht möglich. Einen Link zur Kündigung des Newsletters findest Du am Ende eines jeden Newsletters.

Rechtsgrundlage für den Versand der Double Opt In Email ist dabei ein berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 f DS-GVO. Rechtsgrundlage für den Versand des Newsletters nach erfolgtem Double Opt In ist Deine Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 a DS-GVO. Im Zusammenhang mit Ihrer Newsletteranmeldung speichern wir außerdem Deine IP-Adresse und Datum sowie Uhrzeit der Anmeldung und der Bestätigung, damit wir zu einem späteren Zeitpunkt die Anmeldung nachvollziehen und beweisen können. Rechtsgrundlage für diese Speicherung ist ein berechtigtes Interesse im Sinne Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO, wobei das berechtigte Interesse die Nachweismöglichkeit der Anmeldung ist. Wir speichern Deine Emailadresse, um Dir den Newsletter zu senden, bis Du Dich abmeldest oder wir das Senden des Newsletters beenden. Im Übrigen können wir Dir per Email Nachrichten zu Oabat Diensten senden, die denen ähnlich sind, die Du bereits nutzt. Rechtsgrundlage ist ein berechtigtes Interesse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 S. 1 f DSGVO, nämlich die Verfolgung unserer Geschäftsinteressen.

2.1.4 Wenn Du unser Kontaktformular nutzt

Auf unseren Internetseiten sind Kontaktformulare vorhanden, welche für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden können, damit Du uns bei Fragen oder Problemen jederzeit erreichen kannst. Durch das Klicken des „ABSENDEN“-Buttons willigst Du in die Übermittlung der in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns ein. Zusätzlich speichern wir Datum und Uhrzeit Deiner Kontaktaufnahme. Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden Deine mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten und unsere Antwort gespeichert. Die in diesem Zusammenhang freiwillig an uns übermittelten personenbezogenen Daten dienen uns zur Bearbeitung Deiner Anfrage und zur Kontaktaufnahme mit Dir. Rechtsgrundlage für die Übermittlung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO. Wir nutzen die Daten für diesen Zweck, bis die jeweilige Konversation mit Dir beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

2.1.5 Werbewidersprüche

Erhalten wir von Dir einen Widerspruch gegen Werbezwecke, werden Deine personenbezogenen Kontaktdaten (Name, Anschrift, Telefonnummer, Emailadresse) in eine Sperrliste aufgenommen, mit deren Hilfe wir sicherstellen, dass Dir keine unerwünschte Werbung mehr übermittelt werden.

Rechtsgrundlage ist ein berechtigtes Interesse im Sinne Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO, wobei das berechtigte Interesse darin besteht, dass wir unseren Pflichten aus Ihrem Werbewiderspruch nachkommen können. Die Daten werden für diesen Zweck solange gespeichert, bis Sie den Werbewiderspruch ausdrücklich schriftlich widerrufen.

2.1.6 Youtube Videos

Um einen möglichst detaillierten Einblick in das Berufsleben zu erhalten, verwenden wir auf unseren Webseiten Videos. Für die Einbindung von Videos nutzen wir den Anbieter YouTube. YouTube wird betrieben von YouTube LLC mit Hauptgeschäftssitz in 901 Cherry Avenue, San Bruno, CA 94066, USA. YouTube wird vertreten durch Google Inc. mit Sitz in 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Auf einigen unserer Internetseiten verwenden wir Plugins des Anbieters YouTube. Wenn Du die mit einem solchen Plugin versehenen Internetseiten unserer Internetpräsenz aufrufst, wird eine Verbindung zu den YouTube-Servern hergestellt und dabei das Plugin dargestellt. Hierdurch wird an den YouTube-Server übermittelt, welche unserer Internetseiten Du besucht hast. Bist du dabei als Mitglied bei YouTube eingeloggt, ordnet YouTube diese Information Deinem persönlichen Benutzerkonto zu. Bei Nutzung des Plugins wie z.B. Anklicken des Start-Buttons eines Videos wird diese Information ebenfalls Deinem Benutzerkonto zugeordnet. Du kannst diese Zuordnung verhindern, indem Du Dich vor der Nutzung unserer Internetseiten aus Deinem YouTube-Benutzerkonto sowie anderen Benutzerkonten der Firmen YouTube LLC und Google Inc. abmeldest und die entsprechenden Cookies der Firmen löschst.
Youtube ist als Tochterunternehmen von Google unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active). Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und Hinweise zum Datenschutz durch YouTube (Google) finden Sie unter www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

Wir nutzen die Einbindung von YouTube-Videos im Rahmen eines berechtigten Interesses nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 DS-GVO, nämlich der ansprechenden Gestaltung unserer Webseiten.

2.1.7 Google Maps

Auf dieser Website nutzen wir das Angebot von Maps der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, (im weiteren „Google“). Dadurch können wir Dir interaktive Karten direkt auf unseren Webseiten anzeigen und Dir passende Vorschläge von Betrieben und Ausbildungs- & Praktikumsplätzen gewährleisten. Durch den Besuch auf unseren Webseiten erhält Google die Information, dass Du die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen hast. Zudem werden die unter 2.1.1 dieser Erklärung genannten Daten übermittelt. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Google ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Du eingeloggt bist, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Du bei Google eingeloggt bist, werden Deine Daten direkt Deinem Konto zugeordnet.
Wenn Du die Zuordnung mit Ihrem Profil bei Google nicht wünschst, kannst Du Dich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. Google speichert Deine Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks von Google über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Dir steht ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung dieser Nutzerprofile zu, wobei Du Dich zur Ausübung dessen an Google richten musst. Google ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active). Weitere Informationen zur Datenschutzerklärung von Google entnimmst Du folgendem Link: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/

Wir nutzen die Einbindung von Google Maps im Rahmen eines berechtigten Interesses nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 DS-GVO, nämlich der ansprechenden Gestaltung unserer Webseiten.

2.1.8 Google Analytics

Auf unseren Webseiten benutzen wir Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Dich ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Deine Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website, wird Deine IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im unserem Auftrag, als Betreiber der Webseite wird Google diese Informationen benutzen, um Deine Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Website-Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Website-Nutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Website-Betreiber zu erbringen.Dabei wird die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Du kannst die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Deines Browser-Software verhindern. Wir weisen Dich jedoch darauf hin, dass Du in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich werden nutzen kannst. Du kannst darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Deine Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Du das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plug-in herunterlädst und installierst: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Alternativ zum Browser-Add-On, insbesondere bei Browsern auf mobilen Endgeräten, kannst Du die Erfassung durch Google Analytics zudem verhindern, indem Du auf diesen Link klickst. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die zukünftige Erfassung Deiner Daten beim Besuch dieser Website verhindert. Der Opt-Out-Cookie gilt nur in diesem Browser und nur für unsere Webseite und wird auf Deinem Gerät abgelegt. Löscht Du die Cookies in diesem Browser, musst Du das Opt-Out-Cookie erneut setzen. Unsere Webseiten verwenden Google Analytics mit der Erweiterung „_anonymizeIp()“. Dadurch werden IP-Adressen gekürzt weiterverarbeitet, eine Personenbeziehbarkeit kann damit ausgeschlossen werden. Soweit den über Dich erhobenen Daten ein Personenbezug zukommt, wird dieser also sofort ausgeschlossen und die personenbezogenen Daten damit umgehend gelöscht.

Google ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active). Weitere Informationen zur Datenschutzerklärung von Google entnimmst Du folgendem Link: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/.

Rechtsgrundlage für die Nutzung von Google Analytics ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. Wir nutzen Google Analytics, um die Nutzung unserer Website analysieren und regelmäßig verbessern zu können. Über die gewonnenen Statistiken können wir unser Angebot verbessern und für Dich als Nutzer interessanter ausgestalten.

2.1.9 Google Recapture

Damit wir unterscheiden können, ob eine Eingabe durch einen Menschen oder missbräuchlich durch automatisierte, maschinelle Verarbeitung erfolgt, nutzen wir in bestimmten Fällen den reCAPTCHA Dienst https://www.google.com/recaptcha/intro/ der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, („Google“). Die diesbezügliche Abfrage schließt den Versand der IP-Adresse und ggf. weiterer von Google für den Dienst reCAPTCHA benötigter Daten an Google ein. Zu diesem Zweck wird Deine Eingabe an Google übermittelt und analysiert. Google ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant? id=a2zt000000001L5AAI&status=Active). Weitere Informationen zu Google reCAPTCHA sowie die Datenschutzerklärung von Google entnimmst Du folgenden Links: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/ und https://www.google.com/recaptcha/intro/android.html.

Rechtsgrundlage ist ein berechtigtes Interesse im Sinne Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO, wobei das berechtigte Interesse darin besteht, die Korrektheit von Daten, die Vermeidung von automatischen Registrierungen / Bestellungen durch sogenannte Bots und den wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes zu gewährleisten.

2.1.10 Amazon Simple Email Service

Zum Versand von E-Mails, z.B. wenn Du Dich für einen Oabat Account registrierst oder Rückmeldung zu einer Bewerbung erhältst, nutzen wir den Amazon Simple Email Service der Amazon Web Services Inc., 410 Terry Avenue North, Seattle WA 98109, USA (im Folgenden „AWS“). Sämtliche im Rahmen unserer Angebote erhobenen Daten werden automatisch verschlüsselt und ausschließlich in einem deutschen Rechenzentrum (Frankfurt/Main) gespeichert, das nach ISO 27001, 27017 und 2018 sowie PCI DSS Level 1 zertifiziert ist. Zum Zwecke des Email-Versands werden die E-Mail-Adressen der Nutzer temporär (während des Versandes) an einen Server der AWS innerhalb der EU übermittelt. AWS und ihre US-Muttergesellschaft Amazon.com Inc. sind unter dem EU-US-Privacy Shield zertifiziert, welches die Angemessenheit des Datenschutzniveaus gemäß Art. 45 DS-GVO bestätigt. Die an AWS übermittelten Daten werden auf den Servern so lange gespeichert, bis wir diese löschen. Nähere Informationen zu Amazon Simple Email Service, AWS und zum Datenschutz findest du unter https://aws.amazon.com/de/ses/ sowie unter https://aws.amazon.com/de/privacy/.

Die Rechtsgrundlage für die Nutzung dieses Auftragsverarbeiters ist ein berechtigtes Interesse nach Art. 6 para. 1 lit. f DS-GVO. Das berechtigte Interesse besteht in der Verfolgung unserer Geschäftszwecke, insbesondere zur Erbringung der im Übrigen in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Leistungen.

2.1.11 Hosting

Für Zwecke des Hostings unserer Plattformen und Back-Up Leistungen nutzen wir einen Auftragsverarbeiter, so dass personenbezogene Daten, die auf unseren Plattformen gespeichert werden, an diesen Auftragsverarbeiter übermittelt werden. Dieser Auftragsverarbeiter ist netcup GmbH, Daimlerstraße 25, D-76185 Karlsruhe. Mehr Informationen zum Datenschutz finden Sie unter https://www.netcup.de/kontakt/datenschutzerklaerung.php. Dieser Auftragsverarbeiter wird personenbezogene Daten für die Dauer speichern, wie die Daten auf Basis der in dieser Datenschutzerklärung definierten Zwecke auf unseren Plattformen gespeichert werden.

Wir haben mit der netcup GmbH eine Zusatzvereinbarung zur Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 EU - DS-GVO abgeschlossen in dem sich die netcup GmbH verpflichtet, die strengen Vorgaben der europäischen Datenschutzbehörden vollständig umzusetzen.

Die Rechtsgrundlage für die Nutzung dieses Auftragsverarbeiters ist ein berechtigtes Interesse nach Art. 6 para. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse besteht in der Verfolgung unserer Geschäftszwecke, insbesondere zur Erbringung der im Übrigen in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Leistungen.

2.1.12 Cookies

Cookies sind Informationen, die von unserem Webserver oder Webservern Dritter an Deinen Web-Browser übertragen und dort für einen späteren Abruf gespeichert werden. Bei Cookies kann es sich um kleine Dateien oder sonstige Arten der Informationsspeicherung handeln. Wir verwenden „Session-Cookies“, die nur für die Zeitdauer des aktuellen Besuchs auf unserer Onlinepräsenz abgelegt werden (z.B. um die Speicherung Deines Login-Status und somit die Nutzung unseres Onlineangebotes überhaupt ermöglichen zu können). In einem Session-Cookie wird eine zufällig erzeugte eindeutige Identifikationsnummer abgelegt, eine sogenannte Session-ID. Außerdem enthält ein Cookie die Angabe über seine Herkunft und die Speicherfrist. Diese Cookies können keine anderen Daten speichern. Session-Cookies werden gelöscht, wenn Du die Nutzung unseres Onlineangebotes beendet hast und Dich z.B. ausloggst oder den Browser schließt. Falls Du nicht möchtest, dass Cookies auf Deinem Rechner gespeichert werden, wirst Du gebeten die entsprechende Option in den Systemeinstellungen Deines Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieses Onlineangebotes führen.

2.2 Datenverarbeitung bei Nutzung eines Oabat Accounts

Oabat hat das Ziel, Dich bei der Berufsorientierung zu unterstützen und Dich bei Deinem Weg ins Berufsleben zu begleiten. Hierzu kannst Du einen Oabat Account erstellen, in dessen Rahmen wir personenbezogene Daten verarbeiten. In diesem Abschnitt 2.2 informieren wir Dich über die Zwecke, die jeweilige Rechtsgrundlage sowie über die Speicherdauer dieser Verarbeitungen.

2.2.1 Oabat Account

Wir bieten Dir den Abschluss eines Vertrages über einen Oabat Account an, in dessen Rahmen Du weitere Funktionen nutzen und so den Umfang der vertraglichen Nutzung definieren kannst. Zwecke der im Rahmen dieses Vertrages erfolgenden Datenverarbeitungen sind, dass: • Du im Rahmen des Vertrages ein Oabat Profil erstellen kannst. Welche personenbezogenen Daten dabei an uns übermittelt werden, ergibt sich aus Deinen jeweiligen Uploads oder Deinen Eingaben in die entsprechenden Eingabefelder. Du kannst den Umfang der vertraglichen Nutzung dieses Profils so definieren, dass Du Dich mit diesem entweder nur auf offene Stellenausschreibungen bewerben kannst, oder es außerdem potenziellen Arbeitgebern, die die als Oabat Kunden die „Azubis finden“- Funktion nutzen, zugänglich machst. Wir speichern Dein Profil, bis Du es löschst oder der Vertrag des Accounts endet. Bitte beachte, dass, soweit Du Dein Profil potenziellen Arbeitgebern zugänglich machst, der jeweilige Arbeitgeber möglicherweise nicht seinen Sitz in der EU oder dem EWR hat. Das bedeutet, dass es im Rahmen des zwischen Dir und uns bestehenden Vertrages erforderlich sein kann, dass daraus aus einem Land zugegriffen wird, in dem ein datenschutzrechtlich geringeres Schutzniveau als in der EU bzw. dem EWR besteht. • Du in Deinem Account einzelne Stellenanzeigen abspeichern kannst. • wir für Dich die über unsere Plattformen durchgeführten Bewerbungen in Deinem Account speichern. Die Speicherung erfolgt solange, bis Du eine gespeicherte Bewerbung löschst, oder wird nach 6 Monaten automatisch gelöscht.

Weitere Einzelheiten zum Oabat Account kannst Du unseren Nutzungsbedingungen entnehmen. Im Zusammenhang mit der Registrierung eines Oabat Accounts und der Einstellung der verschiedenen Funktionen speichern wir ferner Deine jeweilige IP-Adresse und das Datum sowie die Uhrzeit zum Zeitpunkt der Registrierung. Rechtsgrundlage für die Speicherung und Nutzung der personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Deinem Oabat Account ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO.

Deine personenbezogenen Daten werden so lange gespeichert, wie dies zur Erbringung der vertraglich vereinbarten Leistung erforderlich ist. Deine im Oabat Account hinterlegten personenbezogenen Daten stehen Dir dabei für die Dauer der Vertragslaufzeit zur Verfügung und werden von uns für diese Dauer gespeichert. Die personenbezogenen Daten werden gelöscht, wenn Du dies in Bezug auf einzelne Daten selber tust oder uns entsprechend darum bittest oder wenn der Vertrag endet, Du oder wir also den Vertrag kündigen. Genauere Einzelheiten kannst Du hierzu unseren Nutzungsbedingungen entnehmen.

Außerdem nutzen wir die von Dir im Rahmen eines Profils eingestellte Informationen, um mit Hilfe des in Abschnitt 2.1.2 dargelegten statistischen Modells die Suche und Empfehlung von passenden Betrieben und Ausbildungs- & Praktikumsplätzen für Dich und andere Nutzer zu optimieren. Hierzu verwenden wir bestimmte aus sich heraus und auch in Kombination untereinander nicht personenbeziehbare Angaben aus Ihrem Profil sowie eine pseudonymisierte Nutzerkennung, so kann kein Bezug auf Deine Person hergestellt werden. Soweit wir mit dem statistischen Modell für Dich die Suche und Empfehlung von passenden Betrieben und Ausbildungs- & Praktikumsplätzen optimieren, erfolgt dies im Rahmen eines Vertrages über den Oabat Account auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO. Soweit wir die Daten nutzen, um unser statistisches Modell und damit auch Leistungen für andere Nutzer generell zu verbessern, erfolgt dies auf Basis eines berechtigten Interesses nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Mit Löschung Deines Accounts werden die Daten im statistischen Modell vollständig anonymisiert, da die darin gespeicherte pseudonymisierte Nutzerkennung dann keinerlei Bezug mehr zu Deinem Account ermöglicht. Unser berechtigtes Interesse besteht dabei in der Verfolgung unserer Geschäftsinteressen auf Verbesserung unserer Leistungen. Ein entgegenstehendes Interesse ist nicht erkennbar, da während der Vertragslaufzeit über den Oabat Account die Daten bereits zur vertragsgemäßen Leistung erforderlich sind und nach Vertragsende eine Identifizierung nicht mehr möglich ist.

2.2.2 Bewerbung

Wenn Du Dich auf einen Praktikums- oder Ausbildungsplatz bewerben möchtest, stellen wir entweder ein Bewerbungsformular zur Verfügung oder Du wirst auf die Online-Recruiting Webseiten der potenziellen Arbeitgeber verlinkt. Wenn Du den Knopf zum Senden der Bewerbung klickst, übermitteln wir die Angaben, die Du in das Bewerbungsformular eingegeben haben, an den Anbieter, der die Stelle bei uns veröffentlicht hat. Rechtsgrundlage ist Deine Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 a DS-GVO. Bitte beachte, dass der jeweilige Stellenanbieter seinen Sitz möglicherweise nicht in der EU bzw. dem EWR hat, so dass es zur Durchführung Ihrer Bewerbung als vorvertraglicher Maßnahme mit dem Stellenanbieter erforderlich sein kann, die Daten in ein Land übermitteln, bzw. dass auf Ihre Bewerbung aus einem Land zugegriffen werden kann, in dem ein datenschutzrechtlich geringeres Schutzniveau als in der EU bzw. dem EWR besteht. Die Speicherung erfolgt, bis Du eine gespeicherte Bewerbung löschst oder wird nach 6 Monaten automatisch gelöscht.

Solltest Du auf eine externe Webseite verlinkt werden, beachte, dass der dortige Betreiber der Webseite der Verantwortliche für die Verarbeitung personenbezogene Daten ist. Beachte ebenfalls, dass der jeweilige Betreiber seinen Sitz möglicherweise nicht in der EU bzw. dem EWR hat und deshalb ein datenschutzrechtlich geringeres Schutzniveau als in der EU bzw. dem EWR besteht.

2.3 Datenverarbeitungen über Unternehmer oder Mitarbeiter von Unternehmen

Wir wollen Unternehmen dabei helfen, sich mit Schülern zu vernetzen und eine möglichst große Auswahl geeigneter Kandidaten für Praktikums- und Ausbildungsstellen zu finden. Dabei verarbeiten wir personenbezogene Daten von Unternehmern (es handelt sich bei auf Unternehmer bezogenen Daten nur dann um personenbezogene Daten, wenn der Unternehmer eine natürliche Person ist) oder von Mitarbeitern von Unternehmen. Die jeweiligen Unternehmen bzw. Unternehmer können in einer vertraglichen bzw. vorvertraglichen Beziehung mit uns stehen, in einzelnen Fällen können wir jedoch auch Daten von Unternehmen und ihren Mitarbeitern verarbeiten, wenn keine solche vor-/vertragliche Beziehung besteht. In diesem Abschnitt 2.3 informieren wir Dich über die Zwecke, die jeweilige Rechtsgrundlage sowie über die Speicherdauer der verarbeiteten Daten von Unternehmern bzw. Unternehmensmitarbeitern sowie die Datenkategorien, soweit wir die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erheben. Die Daten werden gelöscht, sobald Sie für die Erreichung des jeweiligen Zwecks nicht mehr erforderlich sind, das heißt, kein Vertrag mehr mit den Kunden besteht und wir auch nicht mehr beabsichtigen, einen Vertrag mit dem jeweiligen Kunden einzugehen, kein berechtigtes Interesse mehr besteht und wir im Übrigen auch nicht mehr verpflichtet sind, Unterlagen aufzubewahren, in denen personenbezogene Daten enthalten sein können.

2.3.1 Datenverarbeitungen, um Verträge vorzubereiten und zu verwalten

Oabat verarbeitet personenbezogene Daten zum Zwecke der Vertragsverwaltung, das heißt, damit wir unseren Kunden die vertragsgegenständlichen Leistungen erbringen können, sowie zum Zwecke entsprechender Vertragsvorbereitungen. Handelt es sich beim Kunden um eine natürliche Person ist Rechtsgrundlage, dass die Verarbeitung für die Erfüllung eines Vertrags, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 b DS-GVO erforderlich ist. Verarbeiten wir personenbezogene Daten von Mitarbeitern des Kunden ist Rechtsgrundlage ein berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 f DS-GVO. Das berechtigte Interesse liegt in der Durchführung unserer Geschäftstätigkeit und der des Kunden. Ein entgegenstehendes Interesse des jeweils Betroffenen besteht insoweit nicht, weil bereits aus Sicht unseres Kunden die Verarbeitung durch uns im Rahmen des bestehenden Beschäftigungsverhältnisses mit dem Betroffenen erforderlich ist (§ 26 BDSG-neu). Für diesen Zweck speichern wir personenbezogene Daten für die Laufzeit des Vertrages. Im Übrigen speichern wir Buchungsbelege für die Dauer von zehn Jahren und Geschäftsbriefe, also jede Nachricht, die die Vorbereitung, die Durchführung oder die Rückgängigmachung eines Geschäftes zum Gegenstand hat, für die Dauer von sechs Jahren, um unsere gesetzlichen Aufbewahrungspflichten nach § 257 Abs. 1 Nr. 2 HGB und § 147 AO zu erfüllen, wobei die Frist mit dem Ende des Kalenderjahres beginnt, in dem der Geschäftsbrief empfangen oder abgesandt wurde bzw. der Buchungsbeleg entstanden ist. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DS-GVO.

2.3.2 Kundenberatung

Wir verarbeiten die im Zusammenhang mit einem Vertrag oder einer Anfrage eines Interessenten erhaltenen personenbezogenen Daten des Kunden oder Interessenten bzw. seiner Mitarbeiter als Ansprechpartner, auch nach Vertragsende bzw., wenn kein Vertrag zu Stande kommt, zum Zwecke der Kundenberatung und um bei einer erneuten Anfrage des Kunden oder Interessenten, auf Basis der vorherigen Vertragsabschlüsse oder Anfragen passende Leistungen empfehlen zu können. Rechtsgrundlage ist ein berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 f DS-GVO. Das berechtigte Interesse liegt in der Durchführung unserer Geschäftstätigkeit. Für diesen Zweck speichert Oabat personenbezogene Daten solange wir davon ausgehen, dass der jeweilige Kunde zukünftig einen weiteren oder erstmaligen Vertrag mit uns abschließen kann, was dann der Fall ist, bis der betreffende Kunde uns gegenüber erklärt, dass er unter keinen Umständen jemals einen Vertrag mit uns schließen wird.

2.3.3 Testphase

Mit der Anmeldung zur Testphase werden personenbezogenen Daten des Kunden oder Interessenten bzw. seiner Mitarbeiter als Ansprechpartner genutzt, um dem Kunden die erforderlichen Informationen zukommen zu lassen und ihm den Test Account sowie die Features der Software vorzustellen.
Die Daten werden nur solange gespeichert wie es zur Erreichung des Zwecks nötig ist. Nach Ablauf der Testphase werden Ihre Daten gelöscht, sollten Sie kein Kunde werden. Rechtsgrundlage ist ein berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 b DS-GVO.

2.3.4 Online Bestellungen über Upgrade

Wenn auf unserer Webseite eine Online Bestellung durchgeführt wird, erheben wir verschiedene, zum Vertragsschluss erforderliche Daten. Zunächst kann sich, wenn entsprechende Zugangsdaten von uns erhalten wurden, in ein bestehendes Kundenkonto eingeloggt werden. Sollte ein solches noch nicht bestehen, oder liegen keine Zugangsdaten (mehr) vor, wird auf eine Registrierung hin ein Kundenkonto bei uns im System erstellt. Bei bereits bestehendem Kundenkonto werden die eingegebenen Daten gegebenenfalls bei uns zusammengeführt. Rechtsgrundlage für die Accounterstellung ist, dass ein solches Kundenkonto bei uns zur Vorbereitung eines Vertragsabschlusses erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 b DS-GVO). Sodann kann eine Bestellung aufgegeben werden, in deren Rahmen wir Daten für die konkrete Bestellung erheben, wenn die Bestellung abgeschlossen wird. Rechtsgrundlage ist der Abschluss und die Durchführung eines Vertrages nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 b DS-GVO. Die Daten werden für die Dauer des Vertrages entsprechend obiger Absatz 2.3.1 gespeichert.

3 Wie Du Deine gemäß DS-GVO gewährten Rechte ausüben kannst

Werden personenbezogene Daten von Dir verarbeitet, bist Du im Sinne des DS-GVO Betroffener und es stehen Dir folgende Rechte gegenüber uns zu:
• Recht auf Auskunft,
• Recht auf Berichtigung oder Löschung,
• Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
• Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung, sowie
• Recht auf Datenübertragbarkeit.

Die Rechte auf Auskunft und Datenübertragbarkeit können von Dir über die Möglichkeit der Kontaktaufnahme über die in Abschnitt 4 genannten Kontaktdaten ausgeübt werden. Du hast zudem das Recht, Dich gemäß Art. 77 DS-GVO bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die eine – aus Deiner Sicht – rechtswidrige Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.
Soweit Du Deine vorab aufgeführten Rechte auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber uns geltend gemacht hast, so sind wir verpflichtet, allen Empfängern, denen die Dich betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, die von Dir gewünschte Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Dir steht uns gegenüber aber in jedem Falle das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

4 Generelle Informationen

Wir weisen klarstellend darauf hin, dass bei uns keinerlei automatisierten Entscheidungsfindung gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4 DS-GVO stattfindet. Wir klären Dich darüber auf, dass die Bereitstellung personenbezogener Daten zum Teil gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. Steuervorschriften) oder sich auch aus vertraglichen Regelungen (z.B. Angaben zum Vertragspartner) ergeben kann. Mitunter kann es zu einem Vertragsschluss erforderlich sein, dass eine betroffene Person uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellt, die in der Folge durch uns verarbeitet werden müssen. Die betroffene Person ist beispielsweise verpflichtet uns personenbezogene Daten bereitzustellen, wenn unser Unternehmen mit ihr einen Vertrag abschließt. Eine Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass der Vertrag mit dem Betroffenen nicht geschlossen werden könnte.

Fragen & Anliegen

Sollten Fragen auftreten oder solltest Du Bedenken haben, wie wir mit Deinen privaten Informationen umgehen, dann kontaktiere uns bitte per Post oder Email:

Oabat UG (haftungsbeschränkt)
Bahnhofstraße 15
94538 Fürstenstein
Deutschland
Mail: deinkontakt@oabat.de

Du kannst uns auch jederzeit über das Kontaktformular erreichen.

Oabat ist berechtigt, die Oabat Datenschutzrichtlinie zu ändern, soweit dies erforderlich ist. Werden an der Datenschutzrichtlinie wesentliche Änderungen vorgenommen, wird eine entsprechende Mitteilung zusammen mit der aktuellen Version der Datenschutzrichtlinie auf unserer Website veröffentlicht.